Gemeinschaften in Deutschland


Wohnprojekte Portal

Projekte-Finder

„Das http://www.wohnprojekte-portal.de wird verantwortet, gepflegt und finanziert von der Stiftung-trias Hattingen (Ruhr). Es soll interessierten Menschen auf dem Weg zu Neugründungen helfen, aber auch als Serviceinstrument für bestehende Initiativen dienen. Wir verstehen es als zeitgemäßes Bildungsangebot als Nachschlagewerk und Informationsdrehscheibe. Gleichzeitig ist es eine Unterstützung bürgerschaftlichen

Die Stiftung trias will Initiativen fördern, die Fragestellungen des Umganges mit Grund und Boden, ökologische Verhaltensweisen und neue Formen des Wohnens aufnehmen. Ihre Stiftungsziele verwirklicht sie gemeinsam mit Kooperationspartnern im Rahmen gemeinnütziger Zielsetzungen.

Die Stifung trias wendet sich gegen die Spekulation mit Grund und Boden. Mit Hilfe des Erbbaurechtes will sie aktiv als Bodenträger auftreten. Über den Erbbauzins sollen Mittel angesammelt werden um junge Projekte unterstützen zu können…“

Weiterlesen…: http://www.wohnprojekte-portal.de/wir-ueber-uns.html


Experiment ZEGG

ZEGG

„Das ZEGG heute – Stabilität im Wandel

Im ZEGG lebten im Jahr 2015 über hundert Erwachsene (je zur Hälfte Frauen und Männer). 80 davon sind feste Bewohner, die anderen 20 in der Annäherung. 15 Bewohner sind schon seit der Gründung dabei, 38 sind erst in den letzten fünf Jahren dazugekommen. Dazu noch 16 Kinder und Jugendliche. Die Verbindung von Lebens- und Lernort macht das ZEGG zu einer besonderen Gemeinschaft. Heute ist es ein gemeinnütziges Bildungszentrum mit 20.000 Übernachtungen im Jahr. Auf der Website steht: „Inmitten unseres sozialen und ökologischen Modellprojektes sind Leben und Lernen mitein ander verwoben. Unsere besonderen Erfahrungsräume verbinden Berührbarkeit, Herzlichkeit, offene Kommunikation und Selbstverantwortung. Ein Besuch bei uns kann Dir neue Welten eröffnen.““

Weiterlesen…: https://www.sein.de/experiment-zegg-utopischer-glanz-und-alltagsstaub/


Das erste Earthship Deutschlands

Earthship Deutschland

In der Gemeinschaft Schloss Tempelhof entsteht das erste Earthship Deutschlands:

„Anders bauen ­­­­­­­für ein anderes Leben

Wir bauen einen öffentlich zugänglichen Experimentierraum für soziale und ökologische Skulptur! Unser Earthship ist das Reallabor für 25 Menschen und Zentrum des gemeinschaftlichen Lebens inmitten individueller Wohnräume. Bereits über 600x wurden diese innovativen Häuser verwirklicht. Im Zusammenwirken von Gründer und Visionär Michael Reynolds, seinem Team von Earthship Biotecture und unserer Gemeinschaft führt dieser Gedanke das persönliche Netzwerk und Erfahrungen aus unterschiedlichen Kulturen und Klimazonen zusammen.“

Zur Webseite des Earthships: http://www.earthship-tempelhof.de/


Altona macht auf!

Ein tolles Nachbarschaftsprojekt in Hamburg Altona:Altona macht auf!

„Wolltest Du nicht schon immer mal eine Liebeserklärung auf die Straße hinunterposaunen? Deinen Fernsehsessel aus dem Fenster hängen? Gemeinsam mit Deinen Nachbarn Balkontheater machen? Du willst dich endlich mal gehörig aus dem Fenster lehnen? Deine Meinung kundtun? Deine Straße verzaubern? Damit der ganze Stadtteil weiß, was sich ändern würde, wenn Du König von Altona wärest?

ALTONA MACHT AUF! – Und Du? Und Deine Straße? Dein ganzes Viertel?

Nutze die Gelegenheit! Tu, was Du immer schon mal tun wolltest! Lass Deiner Kreativität  freien Lauf – und sei dabei, wenn Altona seine Balkontüren und Fenster aufmacht!

Zum Blog Altona macht auf!, in dem ihr Filme, Texte und Kommentare findet!“


EurotopiaDas eurotopia-Gemeinschaftsverzeichnis:

– 430 Gemeinschaften, Ökodörfer, Siedlungs- und Wohnprojekte stellen sich vor
– Artikel zur Gemeinschaftsgründung, zur gesellschaftlichen Relevanz von Gemeinschaften, zur wissenschaftlichen Forschung in und über Gemeinschaften und mehr…
– Vorstellung von Gemeinschaftsnetzwerken mit weiteren Gemeinschaftsdaten
– Nützliche Adressen aus ganz Europa
– Aktuelle Ausgabe 2014
– Ergänzungen, Korrekturen sowie Suche im Buch unter www.eurotopia.de/buchsuche

Das einzigartige Nachschlagewerk zum Leben in Gemeinschaft.


Gemeinschaft TempelhofGemeinschaft Schloß Tempelhof

Ein Beitrag aus dem Magazin SEIN aus Berlin:

„Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof ist ein Experiment in Vielfalt. Die junge Gemeinschaft probt eine Gesellschaft jenseits von Hierachie und Ideologie. Gelingt das? Wir haben sie besucht….Wenn ich meinen Eindruck in zwei Worten beschreiben sollte, wäre es „Experiment Vielfalt“. Es sind am Tempelhof keine Anführer erkennbar und auch keine Ideologie. Hier leben der Veganer und der Selbst-Schlachter, die Bauwagen-Hippies und erfolgreiche Geschäftsleute, pragmatische Handwerker-Typen und kristallene Esoteriker offensichtlich glücklich miteinander. Zwölf Menschen im Alter von 30 – 70 Jahren haben eine Vermögensgemeinschaft gegründet und teilen damit Ihr Vermögen und Unvermögen, ihre Schulden und Rücklagen, Einkommen und Ausgaben,andere legen großen Wert auf ihr Privates. Einige Menschen befassen sich mit dem Thema freie Liebe, andere leben in monogamen Kleinfamilien. Alles kann, nichts muss. Und trotz all dieser Unterschiede sind die Verbundenheit und die Begeisterung für die gemeinsame Vision fühlbar. Was die Menschen verbindet, ist eine gemeinsam gelebte Frage: „Was passiert, wenn wir uns einfach mal wirklich begegnen, in diesem Raum von Respekt, Wertschätzung, Menschlichkeit und Liebe, der uns alle verbindet?“

Zum ganzen Artikel: http://www.sein.de/gesellschaft/gemeinschaften/gemeinschaft-tempelhof-ein-gluecksfall-.html

Advertisements